Was ist im Trauerfall zu tun?

Ein Trauerfall lässt Menschen oft hilflos und unorganisiert zurück. Als Erstes können Sie Folgendes tun: Wenden Sie sich zuerst an einen Bestatter. Hier wird Ihnen eine Menge Arbeit und Lauferei abgenommen. Bestatter finden Sie im Internet oder im Gelbe-Seiten-Telefonbuch.

Rufen Sie den Pastor an. Er wird das Gespräch mit Ihnen gern aufnehmen, unabhängig davon, ob es eine kirchliche Trauerfeier werden soll oder nicht.

Im Laufe der ersten Tage ergeben sich von selbst die zu unternehmenden Schritte, und hilfreich ist es, wenn Sie sich Hilfe von Familienangehörigen oder Freunden holen, die Sie auf den einzelnen Stationen begleiten.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.